Mehr Flexibilität

Aktuell ist das Erstellen einer neuen Version von smartWoMo ziemlich aufwendig. Das Zusammenbauen und Testen eines kompletten Images kostet mich jedesmal ca. 2 Tage. Deshalb wird es zukünftig keine kompletten smartWoMo Images mehr geben, sondern einzelne Installations-Pakete, die du nur installieren musst, wenn du die jeweilige Funktion auch nutzen möchtest.

Als Basis Image dient das ganz normale Betriebssystem für den Raspberry Pi (Raspbian genannt), dessen aktuellste Version du hier herunterladen kannst.

Ich bekomme immer wieder Anfragen von Lesern, wie und ob man smartWoMo auch auf einer neueren Version von Raspbian installieren kann. Das wird mit den zukünftigen Installations-Paketen dann ebenfalls möglich sein.

Das erste Installations-Paket wird hier demnächst veröffentlicht. Das beinhaltet Multimedia-Funktionen für smartWoMo.

Die komplette Umstellung von smartWoMo weg von kompletten Images und hin zu Installations-Paketen erfolgt dann in den nächsten Monaten Schritt für Schritt. Aktuell kannst du smartWoMo also nach wie vor als Image herunterladen und nutzen. Neue Installations-Pakete (wie beispielsweise die in Kürze erscheinenden Multimedia-Funktionen) kannst du dann entweder auf ein bestehendes smartWoMo Image aufspielen oder auf eine jungfräuliche Raspbian Installation.

Ich hoffe, dass ich dadurch zukünftig schneller neue Funktionen veröffentlichen kann, weil der Aufwand für ein neues Installations-Paket wesentlich geringer ist, als ein komplett neues Image zu erstellen und zu testen.

Auch für dich wird es zukünftig einfacher, neue smartWoMo Funktionen zu übernehmen. Du musst dann nicht mehr ein komplett neues Image auf die SD-Karte deines Raspberry Pi kopieren, sondern nur noch das neue Installationspaket aus dem Internet laden und das Installationsprogramm ausführen.

Schreibe einen Kommentar